Wir liefern deutschlandweit!
> Lieferhotspots und -gebiete
Zurück zur Übersicht
Ihre Auswahl
14-RK

Arbeitshöhe: 10,20m
Rahmenbreite: breit

Produktdetails:

  • Aluminium-Rollgerüst 
  • max. Arbeitshöhe: 10,2 m
  • max. Gerüsthöhe: 9,2 m
  • max. Standhöhe: 8,2 m 
  • Plattformlänge: 2,00 m
  • Rahmenbreite: 1,35 m
  • Räder spindelbar bis ca. 30 cm, doppelt gebremst, daher für den Innen- und Außenbereich einsetzbar
  • inkl. Ausleger
  • Geltende Norm: Zertifiziert nach EN 1004
  • Lastklasse 3 (2,0 kN/m²) 
  • Alle technischen Angaben sind Circa-Werte
  • Gezeigte Abbildungen dienen als Beispiele

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit. Die tatsächliche Konfiguration obliegt der Vermieterin und kann von gezeigten Dokumenten und Abbildungen etc. abweichen.

Schon gewusst?

Bei uns mieten Sie Rollgerüste zu TOP-Konditionen!

WIR liefern
deutschlandweit.
Rollgerüst Höhen
10,20m Arbeitshöhe
9,20m Gerüsthöhe
8,20m Standhöhe
Arbeitshöhe ändern
nur
151,26
pro Woche zzgl. MwSt.
zzgl. Lieferkosten*
Gerüst anfragen
*Die Lieferkosten und der
Kaskobeitrag werden
separat im Angebot
ausgewiesen.

Unser breites Rollgerüst mit 135cm Rahmenbreite und 10,20m Arbeitshöhe

Wir sind Ihr professioneller Partner für den Verleih von breiten Rollrüstungen

Sicherheit und Normierung: 

Rollgerüste sind unverzichtbare Arbeitsplattformen in vielen Bauprojekten und Industrieanwendungen. Um die Sicherheit und Zuverlässigkeit dieser Gerüste zu gewährleisten, wurden Normen wie die DIN EN 1004 entwickelt. Diese Norm legt spezifische Anforderungen an das Design, die Konstruktion und den Betrieb von Rollgerüsten fest. In diesem Text werden die Normen von Rollgerüsten unter Berücksichtigung der DIN EN 1004 näher erläutert.

EN 1004: Diese europäische Norm legt die Anforderungen für mobile Arbeitsbühnen (Rollgerüste) fest. Sie definiert Kriterien für die Konstruktion, Herstellung, Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Rollgerüsten. Die Norm EN 1004 stellt sicher, dass Rollgerüste stabil, belastbar und sicher sind, um Arbeitsunfälle zu vermeiden. Die mobilen Gerüste der BOB Vermiet- und Vertriebs GmbH erfüllen diese Sicherheitsnormen, da wir großen Wert auf die sichere Montage und Verwendung unserer günstig zu mietenden Rollgerüste legen. Wir, die BOB Vermiet- und Vertriebs GmbH, fungieren als reiner Systembereitsteller und nicht als klassisches Gerüstbauunternehmen. Aus diesem Grund obliegt die sichere Montage, Demontage und Nutzung allein dem Ersteller bzw. Nutzer. Die TRBS 2121 gilt nicht für Fahrbare Arbeitsbühnen. Die Anleitungen unserer Fahrgerüste und auch Prüfprotokolle sind online auf dieser Internetpräsenz einsehbar.

Wandverankerung/Ballastierung: Je Höhe des Aufbaus, der Art und dem Ort der Anwendung (z.B. Innen- oder Außenbereich) sowie der Beschaffenheit des Untergrunds, können Wandverankerungssets und/oder Ballastierungen optional vom Mieter angefordert werden.

Es besteht die Möglichkeit, das Rollgerüst mit der 3-T-Methode oder mit Safe-Quick-Sicherheitsgeländern (SQ) zu konfigurieren. Letztere sind auch als vorlaufende Absturzsicherung bekannt. Die jeweiligen Spezifikationen sind der entsprechenden Aufbau- und Verwendungsanleitung zu entnehmen.

Anfrageformular Rollgerüst

Anfrage stellen für
14-RK
Daten zum Auftrag
Anfrage Rollgerüst Allgemeine Daten
Rechnungsadresse
Lieferadresse (wenn Rechnungsadresse abweichend)
* Pflichtfelder
Ich stimme ausdrücklich zu, dass mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen wird. Mir ist bekannt, dass ich damit ab Beginn der Vertragsausführung mein Widerrufsrecht verliere.
AGB, Tarifhinweise, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiert*
Sonderangebote per E-Mail erhalten
Anfrage absenden
Niedrigpreisgarantie
Sie haben ein vergleichbares günstigeres Angebot einer professionellen Baugerätevermietung erhalten?
Schicken Sie uns ihr prüfbares Preisangebot per Email zu und Sie erhalten in Kürze ein attraktives Mietangebot.
Diese Preisgarantie auf Mietkonditionen ist nur gültig innerhalb von Deutschland und nur solange der Vorrat reicht. Grundlage sind die AGB des Vermieters.
E-Mail senden